Tag 1… Na, das fängt ja gut an

Wow… Als wir in Moskau gelandet waren, befand sich der Flieger nach Ulaanbaatar schon beim Borden. Ja, schnell musste es gehen… sehr schnell., und wir waren schnell.

Auf jeden fall schneller als unser Gepäck! Mist, es kommt frühstens morgen nach.. hmm… frühstens. Das würfelt aber so einiges durcheinander. Egal… Hotel, zwei Stunden pennen und um 10.00 Uhr zur Zollabfertigung. Dort treffen wir auf Andreas und seine Jungs… super! Die machen gerade ihre Mopeds für den Rückweg klar. Nach einem kurzen Plausch packen wir unsere Krads aus…und Überraschung zwei… 8er’s Moped springt nicht an. Anlasser raus, Magnetschalter raus.. Alles einmal ausgetauscht… wenigstens lässt sie sich kurzschließen. Nicht komfortabel.. aber zur Not?

Soo… Moped Reparatur auf morgen gelegt… Heute mit den Loxx Pan Jungs noch ins Pub. Ach ja…ein paar Worte zu Ulaanbaatar…

unglaublich diese Stadt. Volle Straßen nach dem „der Stärkere gewinnt“ Prinzip… teilweise sind die Straßen in einem Zustand, der wirklich unbeschreiblich ist.

Riesige Seen sammeln sich in den Schlaglöchern. Und auf der anderen Seite spiegelnde Hochhäuser und Fastfood. Ach ja.. Fastfood ab ins Pub.

 

Gruß, Os8er