Tag 5… Der Kilometerfressertag

Nach einer unglaublich stillen Nacht im Zelt zwischen Taishir und Altai machten wir uns bereit für die letzten 50 km Offroad.

Wir eierten uns so durch und erreichen Altei voller Vorfreude. Kurz eingekauft und weiter. Auf einer Straße wie aus dem Bilderbuch testeten wir die Gänge durch und fegten voller Genuß mit 140 Sachen durch die Landschaft.

Ein klasse Fahrgefühl! Die ersten 150 km vergingen wie im Flug … und so schnell sank auch die Nadel der Spritanzeige. Mist … wir müssen tanken, aber haben ja noch unsere Reservekanister. Kurze Zeit später waren die auch Geschichte, aber wir kamen nochmal 100 km weiter. Ok… 100 km sind in Old Germany ne Marke, aber hier? Reserve blinkt schon wieder und da war sie, die “Germany Sprit Angst“. Wir haben es geschafft, die erste Tanke in Khovd war unsere und gelernt haben wir auch. Zu viel gibt es nicht. Unterwegs hatten wir noch einen Gast an Board, den 8er gleich mal unter die Lupe nahm. Eine Ohrenlerche. R.I.P.

Heute haben wir 500 km geschafft und werden uns morgen “frei“ nehmen. Ein Tag zum Ausschlafen, für Fotos und ans Wasser gehen. Gerade noch ein Bier und Roastbeef für sagenhafte 3,50 € weggehauen und nun ab ins Bett.

Gute Nacht, Os8er