Tag 8… Aus eckig wird rund

Sibirien, Süd Sibirien … Altaigebirge. Was für ein Kontrast! Innerhalb von ca. 50 km wurden aus gelben Steppen grüne Wiesen, aus unendlichen Weiten krasse Berge und aus schnurgeraden Pisten kurvige Straßen … und auf diesen kurvigen Straßen konnten wir unsere eckig gefahrenen Reifen wieder runden. Wir sind schnell wieder drin im Kurvenmodus und schlängeln uns sanft Richtung Tal. Was für ein tolles Fahrgefühl!

Was so eine Grenze für Veränderungen bringen kann. Vor ca. 50 km prägten noch vereinzelte Jurten in unendlichen Weiten die Landschaft und jetzt sind es kleine Dörfer mit Blockhütten zwischen Dreitausender.

Bei einer Rast im Grünen kamen wir schnell in Kontakt mit einigen “Pinienzapfsammlern“ (was für ein blödes Wort … beschreibt aber, was wir meinen). Sie sammelten säckeweise von denen und transportierten sie auf einen nicht ganz TÜV konformen Laster ab. Wir kamen ins Gespräch oder besser gesagt, wir kamen ins Gestikulieren und einer von ihnen drückte uns ein paar Zapfen in die Hand. Ich dachte: “Tannenzapfen … toll?!“ Über unsere ratlosen Gesichter mussten sie lachen. Erst als sie uns zeigten, was für einen Schatz diese Zapfen bergen und wie man da ran kommt, kam das große „Ahhh“. Es trennten sich unsere Wege und wir versuchten uns an den Zapfen … mit Erfolg.

Und dann war da noch unser erstes “russisches Tanken“. Da standen wir nun … an der Zapfsäule. Hmm, hier kommt keiner. Klarer Fall … Selbstbedienung! Mist, Sprit kommt auch keiner. Rein in die kleine Bude zur Problemlösung. Eine Dame mittleren Alters sitzt dort hinter ihrer Kasse, umhüllt von einer Wolke aus 4711 und 8×4. Sie englisch net, wir russisch net. Wir versuchen der Duftwolke unseren Wunsch klar zu machen. Nach etwas hin und her war klar … Vorkasse!

Wieviel Benzin wir wollen, fragte die Dame. Ja … voll und zwar beide Karren! Aber voll so zu sagen, war nicht so einfach. Wir mussten raten, wieviel Liter wir wohl benötigen. Kaufen wir zu wenig … schade um die verschenkten Kilometer, kaufen wir zu viel … Pech gehabt oder wir kriegen den Restsprit noch irgendwie anders unter. Wir haben gerechnet, spekuliert und schließlich geraten und es hat ganz gut gepasst. Dann haben wir uns “verduftet“.

Gute Nacht, Os8er!