Tag 51… Abschied Side und 515 km

Heute ist es soweit, heute geht es weiter und wir nehmen Abschied von Side und unseren Frauen, „All inclusive“, alles auf einmal wieder vorbei. Das „Zauberbändchen“ wird ab jetzt durch den originären Geldschein abgelöst und im Bett nebenan schläft wieder Testosteron.

Auch wenn es nur noch wenige Wochen bis nach Hause sind, Abschied ist immer doof. Die Moped sind gepackt, die Jacken angezogen und eine letzte Umarmung mit den Liebsten. Wehmütig lassen wir die Frauen noch 2 Tage für sich in Side zurück.

Die Straße hat uns wieder. Über 500 km geht’s Richtung Izmir. Der Weg ist gut und wir fahren durch eine wunderschöne Bergwelt. Durch unsere sportliche Fahrweise schaffen wir die Strecke in 7 Stunden.

Wie gestern schon erwähnt sind wir auf Einladung des Bürgermeisters von Gazimier/Izmir hier. Großzügig wurde uns ein Hotelzimmer mit allem drum und dran zur Verfügung gestellt. Abends gabs noch eine kleine Stadtführung und eine Vorbereitung auf das Arbeitsgespräch morgen mit Jasemin … einer super netten Mitarbeiterin aus dem Bürgermeisterbüro. Wir besichtigten den ältesten Fahrstuhl in Izmir (von 1907) und plauderten in einem Straßencafe unverkrampft über Hobbys, Familie und Deutschland. Alles in allem ein rundes Paket. Nach den 500 km trieben wir es den Abend nicht zu lange.

Im Hotel noch ein zünftiges Abendessen und dann war auch Schluss für uns. Recht erschöpft holt uns die Nacht schnell ein. Morgen trifft sich 8er mit dem Bürgermeister, seiner Frau und einigen Mitarbeitern. Ich nutze die Zeit, um mal richtig auszuschlafen.

Gute Nacht, Os8er