Tag 55… Schluß mit lustig

Auf zur Grenze. Ca. 50 km noch zur Brücke und wir sind in Rumänien, das Wetter ist gut, aber weiterhin schweinekalt. Der Grenzübertritt wie für Europa üblich … absolut problemlos und schnell. Hallo Rumänien! Wir fahren durch kleine Dörfer, schöne Landschaften und langsam wird es auch wärmer.

Und plötzlich ist das alte Problem wieder da. 8er’s Karre ging einfach aus. Zum Glück wollten wir gerade Pause machen und 8er rollte geräuschlos auf den Parkplatz. Sein erster Satz: „Das war jetzt anders!“. Wir tauschten die Batterien aus und weiter geht es … doch leider nicht weit genug. Nach 10 km ist endgültig Schluss. Stotternd schaffe 8er es gerade noch in die nächste Ortschaft … genau vor einem Hotel. Auch wenn die Lichtmaschine aufgegeben hätte, mit einer vollen Batterie müsste 8er einige Kilometer machen können. Doch aus die Maus … Batterie ist komplett leer, keine Reaktion.

Dieses Mal hilft uns der ADAC und der war schnell zur Stelle. 8er’s Maschine wurde in die nächste Werkstatt verfrachtet. Für uns war das Naheliegendste der Regler. Wir hatten noch Hoffnung, dass schnell ein Regler besorgt werden kann. Am Abend der Anruf, der alles veränderte. Lichtmaschine, Regler und Batterie platt. Eine Reperatur so schnell nicht möglich, Teile müssen bestellt werden und sie sprachen von einer Woche. Schade, so kurz vor der Haustür ist unsere gemeinsame Reise zu Ende. Morgen werde ich mich allein auf den Weg machen und 8er wird die letzten Kilometer wohl fliegen müssen. Bei der ganzen Trauer ist uns aber auch klar, was für ein enormes Glück wird hatten. 15000 km durch traumhafte Länder. Das Ganze recht problemlos und mit verdammt viel Spaß. Tolle Erlebnisse und eine Freundschaft, die dadurch noch viel tiefer geht als je gedacht.

Wir haben den Kopf nicht hängen lassen und waren mal wieder unterwegs, die Ortschaft zu erkunden. Auf der anderen Seite des Sees bemerkten wir, wie weit es zurück ist. Kurzerhand sprach 8er einen Fischer an, der uns bereitwillig per Boot zurück zum Hotel brachte. Ein klassischer 8er ebend. Der Abend war denn doch etwas bleiern … Trennung lag in der Luft und dazu hatten wir beide überhaupt keinen Bock. Wir finden beide nur schwer in den Schlaf … morgen wird es anders sein als in den letzten 55 Tagen.

Gute Nacht, Os8er.