Allgemein

Tag 12. Sven’s Badetag

Wir möchten eigentlich mehr Nächte in der Natur verbringen, jedoch machen es uns die Preise in der Türkei echt schwer. Unsere letzte Unterkunft in der Altstadt von Safranbolu z.B. war von hoher Qualität und kostete umgerechnet 12,50 € mit Frühstück p.P.. Gerade nach einem heißen Tag sind WLAN, Dusche und WC sehr reizvoll. 

Aber jetzt soll es erst einmal in den Horma Canyon! Meine Lobgesänge über die schönen, kleinen Straßen spare ich mir jetzt mal. 

Nicht viel los hier, doch 0,60 Cent Eintritt sind fällig. Wahnsinn … ein drei Kilometer wirklich spektakulärer Weg an den Fels genagelt. Teilweise mussten wir uns durch enge Stellen durchquetschen. Immer weiter bergab, immer tiefer. Unter uns zieht sich das Wasser wie schon vor Jahrtausenden durch die engen Felsen. Zur Krönung im Tal ein Wasserfall. WOW … angekommen und nun … zurück! Och nö.

Was soll ich sagen. Sven mit Stechschritt vorweg und ich, aus dem letzten Loch pfeifend, hinterher. 3 km bergauf und immer diese scheiß Stufen … und so warm und och nö. Ja, innerlich habe ich so gejammert, nach außen war ich der Taffe, dem literweise Schweiß in die Augen lief. 

Mitten in der Schlucht fanden wir eine Möglichkeit, den Weg zu verlassen. 10 Meter nach unten und vor uns, zwischen den Steilwänden ein kleiner See … und zack … Sven drin! Ich denke einer der exklusivsten Badestellen überhaupt und Sven musste das sofort ausnutzen!

Endlich zurück … 2 Cola für jeden bitte.

8er: Also, da muss ich mich doch noch mal kurz melden: Der Horma war absolut spektakulär, danke Oser, dass du diesen unvergesslichen Ort gefunden hast!

Ok. … Cola, ja, gerade wenn es heiß ist, ist ne kalte Cola geil. Aber in den Bergen haben sie hier Wasserhähne direkt in den Berg getrieben. Soll heißen, hier wird direkt eine Quelle angezapft und das Wasser, was da raus kommt ist eine Wucht. Kalt und … irgendwie anders. Ja ja … „im Urlaub schmeckt alles besser“. Stimmt! … Wir sind aber auf Reisen!

So, jetzt ist es wieder so weit. Wir suchen einen schönen Naturplatz zum schlafen. Etwas abseits der Straße werden wir fündig. Ach ja … Sven ist voll in die Kake getreten.

Gute Nacht, Os8er