• Allgemein

    Tag 44. Ende einer Reise

    Die letzte Nacht ist vorüber. So richtig will das nicht in den Kopf. Immer wieder treffen sich unsere Blicke, und wir wissen beide… wie ab heute Abend sind wieder getrennte Wege angesagt. Wir rollen unsere Schlafsäcke zusammen, unsere ISO Matte……

  • Allgemein

    Tag 43. und ja…kalt!

    8.00 Uhr morgens und meine Befürchtungen wurden wahr. Durch die Fenster sehe ich nur Dunst und die Mopeds sind klatschnass. Der Morgen war nicht nur kalt, er begann auch mit Raureif und Straßenglätte. Na gut… ich wollte es ja nicht…

  • Allgemein

    Tag 42. Reisemodus an

    Heute schwenken wir wieder zurück in den Reisemodus. Um 8:00 Uhr morgens, ich liege noch im Bett, macht mein Handy das erste Mal „Bing“. Mit ein Auge schiele ich aufs Display… und da steht “Motorrad ist aufgerödelt, 8er“. Alles klar……

  • Allgemein

    Tag 41. Frauentag

    So… heute ist unser letzte„Urlaubstag“, und der gehört den Frauen. Sven und Kerstin zieht es ans Meer, Oser und Chris in die Berge.   Die Mopeds werden gesattelt und ab geht es. In den Bergen kommt mit der Höhe auch die Kälte,…

  • Allgemein

    Tag 40. Krk… ein kleines Stück Reise

    Und erneut beginnt ein Tag mit Kaffee und Buffet. Daran könnten wir uns gewöhnen… sollten wir aber nicht. Übermorgen müssen wir zurück in den Reisemodus und da ist nichts mehr mit „Verwöhnprogramm“ von der Stange.  Heute kommen wir wenigstens etwas…

  • Allgemein

    Tag 39. Willkommen im Urlaub.

    Gestern ging unsere Reise in die Pause, heute beginnt der Urlaub mit unseren Frauen. Drei ganze Tage werden wir in diesem Modus verweilen bevor wir unsere Reise wieder aufnehmen. Stadt Essen am Straßenrand, meterlange Büfetts im“ all Inklusiv Hotel“. Stadt…

  • Allgemein

    Tag 38. Wie die Zeit vergeht.

    Ja… heute ist es so weit.  Heute Nachmittag sehen wir Kerstin und Chris… aber wirklich… 4*C.. Fuck… da hat der Regen gleich mal einen Temperatursturz zurück gelassen.  Alter, war das kalt! Auf dem Weg zur Küste müssen wir über die Berge……

  • Allgemein

    Tag 37. abwettern mit “Riddick“

    Heute ist abwettern angesagt. Draußen tobt das erwartete Shit-Wetter und drinnen ist alles auf chillen ausgelegt. Noch nie auf dieser Reise haben wir uns so langsam bewegt. Fressalien, Kuchen und Bier… und wir haben Zeit! Zeit sich Gedanken zu machen……

  • Allgemein

    Tag 36. Fertig zum abwettern

    Heute „robben“ wir uns weiter an die Wetterfront heran. Es sind noch ca. 280Km bis an die Adria. Wenn wir heute 100Km trocken schaffen, erwarten uns am Sonntag noch 180km…ein Witz. Der Himmel lässt schon ahnen was kommen wird. Die…

  • Allgemein

    Tag 35. Kulinarische Ergüsse

    Tolle Nacht, tolle Unterkunft, toller Gastgeber… eine perfekte Unterkunft! Im Vorland von Durmitor gab es schon einiges zu entdecken. Der Kommunikator Sven hatte sichtlich Spaß mit den einheimischen und wurde wieder reichlich beschenkt. Dieses Mal verirrten sich zwei fette Zwiebeln…

  • Allgemein

    Tag 34. Auf die Flanken

    Morgens kurz vor dem Aufbruch. Sven sucht seinen zweiten Handschuh. Tja … ich habe einen Handschuh gesehen, aber gestern … und 4 km die Straße hoch … am Straßenrand, wo ich alleine los war. Unwahrscheinlich das es der von Sven…

  • Allgemein

    Tag 33. Das Tal der Valbona

    Unterwegs im Valbona Tal. Eigentlich wollte ich den Morgen ausschlafen … war nix. Mein Körper ist inzwischen so konditioniert, das automatisch um spätestens 7.00 Uhr die Klüsen aufgehen. Auch das „nochmal umdrehen“ haut nicht mehr hin. Jetzt kommt 8er von…

  • Allgemein

    Tag 32. Das Loch im See

    Wir verlassen unsere wirklich schöne Unterkunft in Ohrid. So mit privatem Strand hat schon was. Bei Ohrid selbst sind Sven und ich verschiedener Meinung … und das ist auch voll ok. Nächstes Ziel soll Albanien sein, doch erst einmal geht…

  • Allgemein

    Tag 31. Nord Mazedonien

    Die Grenze war quasi nur um die Ecke. Wir brauchten noch nicht einmal den zweiten Gang und standen schon am Schlagbaum. Es ist ein sehr kleiner, übersichtlicher Grenzübergang und die Zöllner waren auch noch nicht wirklich wach. Lustlos und mit…

  • Allgemein

    Tag 30. Ich fühle mich blutleer

    Die Nacht war der Horror. Sie kamen kurz nach Sonnenuntergang und wollten nur eins, unser Blut. Der Zwerg verkroch sich unter sein Handtuch und begann auch schon zu schnorcheln. Bei mir brachte so ein Handtuch nicht viel. Erst einmal war…

  • Allgemein

    Tag 29. 888 Penalty

    Wir kommen nun immer weiter in den Norden und merken das auch klimatisch. Es ist morgens schon kühler und die Landschaft überzieht der Tau. Doch sobald die Sonne nur etwas höher steht, brutzelt sie immer noch unerbittlich. Ja, Canakkalle, das…

  • Allgemein

    Tag 28. Das Treffen

    Na super, es war nicht das günstigste Hotel, aber super gelegen. Dafür durften wir uns im Keller einrichten. Das erste, was uns aus dem Zimmer entgegen kam, war eine Wolke kalter Zigarettenrauch. Kein Fenster (Keller eben) und  Schmusebeleuchtung … als ob sie…

  • Allgemein

    Tag 27. Gaziemir

    Sven ist zum Sonnenaufgang weg. Er fotografiert schon die aufsteigenden Ballons, die es auch hier gibt, aber kein Vergleich zu Kappadokien. Zurück von seinem Abenteuer legte er sofort los. Er berichtet über einen Ballon mit Startschwierigkeiten, der dann letztendlich mit…

  • Allgemein

    Tag 26. Pukelkalle oder so…

    Es war eine ruhige Nacht. Yalcin schläft noch und wir packen auf leisen Solen unsere Mopeds. Zum Abschied zwang sich Yalcin doch noch aus dem Bett. Wir werden von einander hören … versprochen. Kurzes aber intensives Tschüss und Danke, weiter geht…

  • Allgemein

    Tag 25. Teşekkürler Yalçın

    400 km Küstenstraße … Richtung Antalya. Hört sich gut an, ist es aber nicht! Nach 50 km „Stopp and Go“ auf vierspuriger Schnellstraße (haha) reißen wir den Plan komplett um und schlagen einen Harken ins Inland. Noch nie war eine…

  • Allgemein

    Tag 24. Motorradfrei

    Oh mein Gott, habe ich einen  Muskelkater! Die gestrigen Tunneleinlagen haben Muskeln in mir beansprucht, die bis dato im Verborgenen lagen. Das einfache Aufstehen, Treppen steigen oder nur das Gehen lassen mich wie einen Neunzigjährigen aussehen. Zum Glück ist heute Motorradfahrer…

  • Allgemein

    Tag 23. Ab ans Mittelmeer

    Kappadokien! Und da war er wieder… der nächste Morgen! Wir haben fast schon wieder vergessen, wie atemberaubend der Anblick war. Nun ist er wieder da und wir sind erneut völlig baff. Kurz vor Sonnenaufgang tummelten sich schon Hunderte Ballons am…

  • Allgemein

    Tag 22. Durchgefallen

    Sven hat Durchfall … irgendwie die Reisekrankheit Nummer eins, glaube ich. Während er auf Sitzung ist, schmiede ich an einem Routenplan. Wir fahren die Straße einfach 250 km weiter und sind in Kappadokien. Memory Trip Teil zwei! Aber erst mal…

  • Allgemein

    Tag 21. 666 km, vom Teufel geritten.

    Ok., es waren 672 km … funktioniert aber so im Titel nicht, also die 666 km! Doch die grundsätzliche Aussage soll sein … wir haben richtig Kilometer gemacht. Die Schnellstraßen hier machen es möglich. Unter 120 zu fahren ist lebensgefährlich.…

  • Allgemein

    Tag 20. Der Weg ist der Star

    Ja … das 10 € Hotel, an der Hauptstraße gelegen, ohne Klima und dann die Wahl zwischen Pest und Cholera. Fenster auf und Lärm bis zum Morgen oder Fenster zu und in der eigenen Suppe kochen. Ja, die Nacht war…

  • Allgemein

    Tag 19. Pelikan und Fisch

    7.30 Uhr, Abschied von Dieter und dem Hund. Er… Richtung Armenien, wir Richtung Türkei, Hund bleibt da. Tschüss Dieter, wir sehen uns in Hildesheim … oder evtl. nochmal in Kroatien! Ja … Richtung Türkei ist schon mal gut. Nach dem…

  • Allgemein

    Tag 18. Treffen mit Dieter

    Tja, das leidige Dauerthema „Papiere“. Wir denken, mit den Kopien an der Armenischen Grenze aufzutauchen, ist eine Spur zu verrückt. Im Vorfeld  wurde uns schon mitgeteilt … das läuft da anders. Also beschlossen wir, mit einen Moped zu fahren. Ist zwar…

  • Allgemein

    Tag 17. Dorfgeschichten

    Unsere Haut ist weich wie Samt und straff wie … ich wollte nur sagen, das Schwefelbad hat wahre Wunder vollbracht … ein wahrer Jungbrunnen! Wie neu geboren schwingen wir uns in die Sättel und gleiten Richtung Armenische Grenze. Ok., ein…

  • Allgemein

    Tag 16. Willkommen zurück

    So … ok., also mit unvollständigen Papieren. Es geht weiter, weiter Richtung Georgien. Wir haben so gehofft, dass sie noch ankommen. Doch der Kack Express Versand kann die Adresse nicht finden und somit nicht zustellen. Jetzt ist Wochenende und alles…

  • Allgemein

    Tag 15. Ein Tag frei

    Gestern in Artvin angekommen und platt gewesen. So … irgendwo untergekommen, und das für zwei Nächte. Es gibt immer noch Probleme mit unseren Papieren … und wir erwarten Post. Morgen soll sie da sein .  Ich weiß nicht, was wir…

  • Allgemein

    Tag 14. Der Zauber von Of

    Über Trabzon nach Of und dann zurück ins Landesinnere, nach Ostanatolien … das ist der Plan! Die vierspurige Schnellstraße am Schwarzen Meer ist gut, um Strecke zu machen, aber reizvoll ist die Strecke nicht. Auf der letzten Tour haben wir…

  • Allgemein

    Tag 13. Wenn er nicht regelt

    Abend in der Natur. Es dämmert, der Himmel färbt sich rot und das Wasser plätschert vor sich hin … glaube ich, denn wir liegen schon im Zelt. Entweder riechen wir inzwischen verdammt lecker oder die Mücken nutzen einfach nur die…

  • Allgemein

    Tag 12. Sven’s Badetag

    Wir möchten eigentlich mehr Nächte in der Natur verbringen, jedoch machen es uns die Preise in der Türkei echt schwer. Unsere letzte Unterkunft in der Altstadt von Safranbolu z.B. war von hoher Qualität und kostete umgerechnet 12,50 € mit Frühstück…

  • Allgemein

    Tag 11. Bastelstunde

    So … das Navi hat es hinter sich. Lange hat es uns den Weg gewiesen, doch nun ist Schluss. Es machte schon auf der letzten Reise Zicken, konnte jedoch immer wieder mit einen kräftigen Schlag zur Vernunft gebracht werden. Nun…

  • Allgemein

    Tag 10. „ Rüzgar Motor“

    Ja, ja … Sosopol.  Oh das coole am frühen Aufstehen ist wirklich die kühle Luft, das geile Licht und die freien Straßen. Gerade wenn man sich am Abend in eine Innenstadt verirrt, ist es ein Genuss, morgens durch die Autoleeren Straßen…

  • Allgemein

    Tag 9. So Gott will…

    Die Sonne geht auf und das Bett neben mir ist leer. (geht es dir auch immer so Kerstin? ;-). Ja … 8er ist wieder in aller Früh unterwegs, und ich darf mich nochmal umdrehen. Aber er bringt immer schöne Fotos…

  • Allgemein

    Tag 8. Ein Tag am Meer

    Ja … auch wenn wir die letzte Nacht nicht viel geschlafen haben, es war ein Abenteuer und das Adrenalin scheint immer noch zu wirken … auf geht es! Sven hat es tatsächlich geschafft, sich unserem Freund zu nähern. Nun müssen…

  • Allgemein

    Tag 7. Die Rednex kommen

    Um es vorweg zu nehmen … es war heute ein klasse Tag!  Früh sind wir hoch und um 7.00 Uhr waren wir wieder unterwegs. Unser Navi führte uns durch die kleinsten Dörfer auf den kleinsten Straßen, und das über 250…

  • Allgemein

    Tag 6. 3 Engel für Oser

    Leider konnte der Blog wegen 0 Internet gestern nicht raus … also jetzt. Heute ging es über den Transfăgărășan Pass.  Die Straße verbindet das Argeș-Tal in der großen Walachei mit dem Olt-Tal in Siebenbürgen. 140 km lang, 90 km reine…

  • Allgemein

    Tag 5. Auf den Weg zu Freunden

    So, weiter geht’s. Wir verlassen die Puszta und pendeln uns Richtung Rumänische Grenze ein. Die Grenzformalitäten sind schnell erledigt und Rumänien begrüßt uns mit eimerweise Wasser … natürlich von oben. Es ist schon ein Phänomen, egal wie gut die Regenklamotten…

  • Allgemein

    Tag 4. Mit Vollgas in die Vergangenheit

    Heute erst mal einen Kaffee! Wir lassen es ruhig angehen. Sven organisiert sein Gepäck neu und ich kann mich noch mal umdrehen. Später muss ich mich noch um die Wäsche kümmern … leider nicht ganz trocken geworden, also ab unter…

  • Allgemein

    Tag 3. Vier Länder Check

    Der Tag begann wie er gestern geendet hat … mit Regen. Wobei das nicht ganz richtig ist. Sven’s Regenradar sagt voraus, jetzt losfahren! … dann starten wir trocken, doch die Straßen waren pitschnass. 20 km waren wir unterwegs, da kam…

  • Allgemein

    Tag 2. Guten Morgen

    Es ist 6.00 Uhr … ständig brummt das Handy. 8er schickt mir Fotos vom Sonnenaufgang. Mein Kopf ist nach gestern noch weich wie Toast. Der hat doch auch getrunken!? Was macht der denn schon da draußen? Ok, hilft ja nix…

  • Allgemein

    Und Abflug

    12.08.2022 … genau auf den Tag drei Jahre nach unserer Mongolei Reise geht es los. Überraschend viele Freunde waren zum Abschied gekommen. Wir gehen es ruhig an … machen heute nur 200 km. Es gibt eine Einladung von Katja und…

  • Allgemein

    …und morgen geht es los.

    Oh Mann … je älter ich werde, umso schneller rast die Zeit. Haben wir nicht gestern noch die Pläne gemacht? Und jetzt liegt nur noch eine heimische Nacht vor uns. Immerhin wissen wir schon, wo wir morgen unsere Schlafsäcke ausbreiten!…

  • Allgemein

    “ Buddhas blauer Schal“

    Zu diesen Bildern braucht es eine kleine Vorgeschichte. Am Anfang unserer Mongolei Reise suchte ein kleiner blauer Schal (der in der Mongolei an vielen rituellen Orten zu finden ist) die Gesellschaft von Sven. Er gab ihm ein neues zu Hause…

  • Allgemein

    Der Start steht

    Nun steht der Abfahrtplan. Wir starten in Hildesheim am 12.08.22 beim Bikecorner bzw. Motorradhof Pollack in der Schinkelstr. 3 um 14.00 Uhr. Hier gibt es den Abschied von Familie und Freunden.Unser erstes Ziel sind Sven’s Wolfsfreunde, östlich der Elbe. Ohne…

  • Allgemein

    Hindernisse und Barclays

    Schade… Aserbaidschan ist nun auch abgehakt. Immer noch ist die Einreise in Aserbaidschan nur auf den Luftweg möglich. Bleibt uns noch Georgien und Armenien… aber es ist okay. Es war uns nie wichtig ein Ziel zu erreichen, sondern eher einen…

  • Allgemein

    18 Tage noch… Es fängt an zu Jucken.

    Wie immer… Die Zeit fängt an zu rasen. Unsere Gedanken kreisen von „Was brauchen wir noch, was haben wir noch von unserer letzten Reise“ über „ doch noch einen Abstecher nach Kapadokien?… oder die Zeit lieber in Albanien verbringen?“. Es…

  • Allgemein

    Die V-Stroms und die Untreue

    Man soll es nicht glauben, aber wir planen eine Zeit nach den V Stroms. Nach unserer letzten Reise und der die uns noch bevorsteht werden unsere Stroms wohl um die 70.000 km gemeistert haben. Jetzt werden einige von euch sagen“…

  • Allgemein

    Die Sache mit dem Geld

    War 2019 die Santana Kreditkarte noch das Maß aller Dinge in Sachen Reise, müssen wir nun Abschied nehmen. Santander hat die AGBs zum Nachteil seiner Kunden angepasst und fährt damit raus. Jetzt muss eine neue Karte her. Google läuft heiß…

  • Allgemein

    2022… Es geht wieder los!

    Nach einer längeren Zeitzwangspause (aus bekannten Gründen) wollen wir nun wieder durchstarten. Os8er planen eine neue Reise! Hier ein grober Überblick. Unser Ziel ist dieses Mal über die Türkei nach Georgien, Armenien und Aserbaidschan. Den Iran müssen wir vor Ort…